Dienstag, 22. Oktober 2013

Upcycling Shelly

...ich bin ja eigentlich nicht so der langmütige Typ.
Aber nachdem heute eine U9, eine U7a, eine Impfung, ein Einkauf in der Stadt, drei Portionen Vorkochen und der Standardputz erledigt waren, die Prinzessin nach der Impfung völlig kaputt schlief UND der beste Ehemann aller Zeiten mit den Großen an der frischen Luft verschwand,
dachte ich, es sei Zeit, mir DIESE Shelly nochmal vorzunehmen.

Irgendwie waren wir keine Freunde geworden. Es hat mich genervt, sie beim Stillen immer hochzufummeln und tragischerweise waren auch direkt nach dem ersten Tragen überall Milchflecken vom Rückwärtstrinken der kleinen Lady- die gingen auch definitiv nicht mehr raus. Was tun...? Wegwerfen?

mal sehen, was noch zu retten ist.
Erstens: aufschneiden, mit rosa Schrägband versäubern und nen Reißverschluss reinnähen.
Nun ist der Kragen aber länger als der Reißverschluss... ähhhhh... ok, Tunnel einnähen, Kordel einziehen, jetzt passts und ich hab nen muckeligen Winterkragen.


Und die Flecken, die Flecken... mhmm.
ne Appli? Nee,....
Taschen! Genau, die Sweatjacke schreit doch nach Taschen!
Also aufgezeichnet (der khakifarbene Sweat gab genau noch zwei Taschen her), rundherum versäubert und 
mit Geradstich aufgesteppt. Jetzt verschwinden die Milchflecken unter den großen Taschen; nebenbei macht´s auch durch die Sanduhrform noch ne Superfigur...kaschiert so einige Pölsterchen.




Ja, das einzige, was mich jetzt noch nervt sind die etwas zu kurzen Ärmel...
vielleicht gibts da irgendwann nochmal Bündchen. Aber nicht mehr heute.
Jetzt muss ich mein neues Lieblingsteil erstmal probetragen.

Obwohl es draußen heute eher T-shirt-Temperaturen sind.

Achso, und so sieht das ganze mit offenem Kragen aus:
 

Achso, und dann wollte ich noch schnell den Walkoverall im Praxistest zeigen

Kommentare:

Die Frau Heidler hat gesagt…

Geniale Idee!!! Ist doch super, wenn man es sich passend zaubern kann. Und der Zwergenoverall ist entzückend!!!
Liebste Grüsse

het meisje hat gesagt…

Vielen Dank!

claudia hat gesagt…

Super, das Basteln hat sich wahrlich gelohnt, als Jacke gefällt sie mir auch viel besser als als Shirt. Und mit offenem Kragen noch mal mehr. Geniale Idee auch, die Taschen nur mit Ovi versäubert direkt drauf zu nähen, werd ich mir mal merken!