Dienstag, 26. November 2013

Babywickeltasche und Adventskrams

Hier im Freundeskreis kommt bald ein Baby an. Ein erstes Baby,...
Das herrliche ist, dass die Eltern viele Sachen beim ersten Baby noch nicht haben, bzw. dass man nach dem dritten Baby endlich weiß, was jungen Mamas hilft. So bin ich beim ersten Kind immer mit so einer riesigen Wickeltasche umhergeeiert. Jetzt, wo ich den Krams (Apfelschnitze, Ersatzhose, Sandspielzeug, Trinken, Essen weil die Kids sonst garantiert verhungern, Pflaster, Windeln für die Kleene, Ersatzkombi falls sie sich wieder einspuckt) von wahlweise ein, zwei oder drei Kids mitschleppen muss und das immer in wechselnden Taschen, bin ich froh, das wichtigste immer unkompliziert dabei zu haben. Ja, ich liebe diese Mini-Wickeltasche, in die genau eine Wickelunterlage, drei bis vier Pämpies und eine Poposalbe passen. Mehr brauche ich nicht, wenn ich nur die Lütte dabei habe.

Ich selbst habe mir schon lange eine aus Wachstuch mit Baumwollstoff-Futter genäht, wollte aber immer nochmal was anderes ausprobieren.
Hier habe ich jetzt doppelten Jeansstoff verwendet (aus meinem Lagerbestand Anno X)
Die Wickelunterlage ist natürlich mit Bio-Molton und Jeans, dazwischen eine kuschelige Volumenvlies-Lage.
Außen auf der Wickeltasche hab ich die Deko schlicht / cool gehandhabt. - Das Veloursmotiv ist von Michas, das Webband hab ich bei f****nmix geholt.


Ach, und dann hab ich doch heute mal mit den ersten Dekovorbereitungen für´s Fest begonnen....Adventskranz, ganz schlicht, mit von den Kids gestalteten Anhängern aus selbsttrocknender Modelliermasse mit Glitzer-fake-Diamanten. Und die Fenster hab ich begonnen, mit Sternen aus der guten alten Metallfolie, die wir auch schon vor 30 Jahren im Kindergarten selbst verbastelt haben, zu schmücken. Alles natürlich mit und von den Kindern gestaltet..




Das geht jetzt noch schnell hier und hierhin...

1 Kommentar:

Lin hat gesagt…

Die Wickeltasche mit -Unterlage ist klasse! Es ist ja immer schön, wenn etwas hübsch UND praktisch ist.^^ Ich bin mittlerweile auch dazu übergegangen, das wichtigste griffbereit in einem "Ding" zu sammeln, dass dann dahin wandert, wo man es braucht. :) Irgendwann schaff ich es bestimmt auch mal, mir da was schönes zu basteln.