Dienstag, 28. Januar 2014

erster blutiger Anfänger-Versuch im Maschinensticken

so, jetzt will ich mal nicht eitel sein....

heute ist mein Stick- und Stopffuß für die W6 angekommen,... boah, war ich ungeduldig. Als die drei süßen Kinder endlich schliefen, hab ich einfach mal drauf los gestickt,....

OKAY, ES IST NICHT PERFEKT
aber es macht Spaaaaß

und ich hab mir noch nicht mal viel Mühe gegeben, 
mit etwas Übung und Zeit lässt sich da bestimmt noch einiges optimieren.

Habe einfach von einem lillestoff die Konturen des Racing-Autos übernommen und frei Schnauze gestickt.

Der Unterfaden blieb immer schwarz, das war Faulheit,...

so, jetzt schicke ich das mal als Zwischenetappe auf dem Weg zum guten Sticken zum Creadienstag

und hole mir gerne Tipps von erfahrenen Freihandstickerinnen.....

Kommentare:

Oma macht das schon hat gesagt…

Hallo,
Für ddas erste Mal, ist es garnicht schlecht, Bei mir hat das nicht so gut ausgesehen.
Schau mal da
http://streuterklamotte.blogspot.de/2012/04/malen-mit-der-nahmaschine-teil-4-oder.html
rein, da bleibt dir die Spucke weg.
Frau Streuter hat alles super erklärt, und so bin ich dann auch weiter gekommen.
Ganz liebe Grüße
Nähoma

het meisje hat gesagt…

Danke für den Tipp!! :D